zurück

 

Die Geschichte der LOGO-BOX

Verantwortliche
User
Points
Usertreffen
Im Dezember 1992 kaufte ich mir mein erstes Modem. Es war ein 2400-Baud Teil, welches sich aber nur bei 1200 Baud eingermaßen stabil betreiben ließ.

Nach ein paar Monaten als "OnlineUser" in verschiedensten Boxen wurde ich Point an der HiTech in Ludwigshafen, an der TIGER in Speyer und an der SPIDER in Frankenthal. Alle 3 Boxen existieren leider nicht mehr.

Das Thema DFUE faszinierte mich bald so sehr, daß ich im Juli 1993 die LOGO-BOX ins Leben rief. Mit zunächst einem Port (immerhin mit ZyXEL) entwickelte sich die Box innerhalb von 9 Monaten zu einer recht ansehnlichen Box mit täglich über 100 Anrufen und ca. 200 Usern. Points gab es auch schon einige. Nach diesen genannten 9 Monaten wurde die LOGO-BOX in der Computerzeitschrift Highscreen-Highlights zur Box des Monats gewählt.

Wenn ich damals gewußt hätte, was da auf mich zu kommt, hätte ich es vermutlich nicht zugelassen. Die folgenden Monate waren "die Hölle". :-))

An die 150 Anrufe täglich, monatliche Zuwachsraten von über 100 neuen Usern, keine Chance mehr für die Points, ihr Paket abzuholen usw...

Ich mußte Wohl oder Übel die Box erweitern. So kamen im Juli 1994 weitere 2 Rechner mit je einem Modem dazu. Zwischendurch hatte die Box 6 Ports, alle mit analogen und ISDN-Anschlüssen. Inzwischen ist die LOGO-BOX wieder auf 4 Ports reduziert worden, da dies vollkommend ausreichend wurde.

Parallel dazu gründeten ein paar Boxen im Jahre 1994 (DOUBLE-M in Wanne-Eickel, SKYLINE in Mannheim, S-M-BBS in Fulda und die LOGO-BOX) eine Art Boxenverbund. D.h. wir haben unsere lokalen Bretter gegenseitig ausgetauscht. Dadurch bekamen wir noch etwas mehr Farbe und Bewegung ins Spiel. :))

Nach ca. 3 Monaten beschlossen wir, unserem "Verbund" auch einen Namen zu geben. Auch deshalb, um doppelte lokale Bretter, die in jeder Box vorhanden waren, unter einem neuen gemeinsamen Namen weiterzuführen.
Der DOMINO-Verbund war geboren! :-)

Es gesellten sich immer mehr Boxen hinzu, so daß wir im Oktober 1994 ein erstes DOMINO-Sysoptreffen hier in Speyer hatten. Auf diesem Treffen kam der Wunsch auf, daß wir uns auch eine gemeinsame Domain zulegen sollten, sofern das machbar ist. (Wie wir auf den Namen "DOMINO" kamen, steht auf der Domino-Seite.)

Auf der Suche nach einem Anschluß mit dieser Domain bot sich der Sysop der ZODIAC, Andreas Schnarr an, das für uns zu organisieren...

Die Bedingungen waren Anfangs etwas kompliziert und für manche vielleicht auch zu teuer, aber wir haben dann Zug um Zug diese "Unwägbarkeiten" wegbekommen und vernünftige Bedingungen/Preise geschaffen, um die Domain auch für weitere Systeme interessant zu machen. So hat sich die Domain parallel zum DOMINO-Verbund wunderbar weiterentwickelt.

Die LOGO-BOX wurde zum Domainserver und verteilt eben auf kürzestem Weg die persönlichen Mails der User im sogenannten "DOMINO-LAND". :-)

Durch diese Aktivität wiederum ergab es sich, daß hier neben den Points z.Z. ca. 50 Boxen auch einige Netze pollten. Die Verteilung der "News" ging also auch relativ flott.

Für "Statistiker": Die LOGO-BOX hatte während ihrem Bestehen über 300.000 (in Worten: Dreihunderttausend) Anrufe. :-)

An dieser Stelle möchte ich auch allen Usern, Points und Cosysops danken, die sich aktiv an der Box beteiligt haben!
Vielleicht trifft man sich ja mal wieder persönlich auf einem Stammtisch, oder einem Usertreffen?
 

Zukunft?

Leider ist die LOGO-BOX nicht mehr. Sie wurde am 9.1.2001 abgeschaltet. Mit ihr ging eine Ära zu Ende, zumindest für mich und viele andere Sysops, die auch das "Handtuch" geworfen haben.


Aber ich bin trotzdem nicht ganz aus der Welt. Ich konnte nicht wiederstehen und habe einen
Point in der Mehlbox beantragt und bekommen. Danke an Wolfgang Huesgen, der die Aufgaben der LOGO-BOX übernommen und mich aufgenommen hat.

Speyer, im Januar 2001

Gruß an alle (auch ehem.) User, Points, Sysops und sonstige Mitwirkende im Domino-Land


Roland

zurück